Wir sind Teil der
Mammographie-Einheit
Schwaben-Süd




Informieren Sie sich
auch über das bundesweite
Programm:



Informationen zum Brustkrebsscreening

Deutschlandweit sterben ca. 17 000 Frauen jedes Jahr an Brustkrebs,
59.000 erkranken neu (Zahlen der Kooperationsgemeinschaft Mammographie).
Durch das Brustkrebsscreening könnte ca. 6000 Frauen das Leben
gerettet werden, wenn sich alle Frauen zwischen 50 und 69
Jahren am Programm beteiligen würden.

Allerdings gehen derzeit (Stand 2013) nur etwas mehr als die Hälfte
aller Frauen im Hauptrisikoalter zwischen 50 und 69 Jahren zum Screening.
Viele Frauen haben Angst vor der Strahlenbelastung, dabei ist diese bei
den heutigen modernen Mammographiegeräten unbegründet.

Tatsache ist, dass im Mammographie-Screening häufig sehr kleine Tumore
unter zehn Millimeter aufgespürt werden. Dadurch ist es möglich in einem
sehr frühen Stadium zu behandeln. In diesem Fall ist die Chance, den Krebs
endgültig zu besiegen, sehr hoch – in der Regel mit einer brusterhaltenden
Therapie.

Programm zur Früherkennung von Brustkrebs
(Brustkrebsscreening) für Frauen zwischen 50
und 69 Jahren in der Radiologischen
Gemeinschaftspraxis Memmingen

Kostenübernahme durch die gesetzlichen und privaten Krankenkassen
Telefon: 08331 / 83 41 00

SCREENINGZEITEN:  Montag
Mittwoch 
Freitag
7.00-15.30
12.30-18.00
7.00-15.00
 Uhr
 Uhr
 Uhr




IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG